Schlagwort-Archive: Entnazifizierung

Entnazifizierung (1): Weiße Westen – braune Flecken. Plötzlich gab es 1945 keine Nazis mehr – meist mit falschen Aussagen entlastet

Von Wolf Stegemann Mit der so genannten Entnazifizierung konnte man keinen nationalsozialistisch gesinnten Menschen weiß waschen, ihn eines Besseren belehren. Das war auch nicht die ursprüngliche Absicht. Vielmehr war es das Anliegen der Alliierten in den Westzonen und zu Beginn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Entnazifizierung, Erste Nachkriegsjahre, Internierung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Entnazifizierung (20): Willi Junker, Chefredakteur, NS-Ideologe und Kreispropagandawalter wurde 1948 als unpolitisch zum Mitläufer reingewaschen

Von Wolf Stegemann Er gehörte zu denen, die mit Zustimmung seines Chefs den „Fränkischen Anzeiger“ weiter auf Parteilinie hielt, obgleich die Zeitung nicht zur Parteipresse gehörte. Sein Chef war Hans Schneider und die Rede ist von Wilhelm Johann (Willi) Junker, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Entnazifizierung, Erste Nachkriegsjahre, NSDAP, Presse, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Entnazifizierung (27): „Er ist dabei immer anständig geblieben!“ Über die Instrumentalisierung des Begriffs „Anstand“ vor der Rothenburger Spruchkammer – Epilog

Von Wolf Stegemann Der Anstand ist ein zentraler Begriff von Sitten- und Tugendlehre(n), von Moralphilosophie und Moraltheologie. Gemeinsam mit anderen moralischen Kategorien unterliegt der Begriff Anstand geschichtsbedingten Interpretationen und ist aufgrund verbreiteter Unkenntnis seines Bedeutungsgehalts leicht instrumentalisierbar, umdeutbar, und dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Entnazifizierung, Erste Nachkriegsjahre | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Entnazifizierung der Wirtschaft: Das Gesetz Nr. 8 und seine Ausführungsbestimmungen – Nationalsozialisten durften ab 1945 keine leitenden Stellungen in den Betrieben haben

Vorbemerkung. Die hier wiedergegebenen Ausführungsbestimmungen des Kontrollratsgesetzes Nr. 8 geben Auskunft darüber, mit welcher Härte die Alliierten gleich nach Ende des Krieges die Nationalsozialisten aus dem Wirtschaftsleben entfernt haben wollten. Dies betraf sowohl die großen Industriellen an der Ruhr ebenso … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Entnazifizierung, Erste Nachkriegsjahre, Wirtschaft / Handel | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Entnazifizierung: Kommentar – Die Vergangenheit war 1952 abgeschlossen

Von Wolf Stegemann Die Entnazifizierung war eine schwierige, wenn auch unvermeidliche Hürde auf dem von den Alliierten verordneten Weg zum Rechtsstaat. Da sie als bürokratische Großaktion betrieben werden musste, konnten Schuld und Sühne nicht in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Entnazifizierung, Erste Nachkriegsjahre, Verschiedenes | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Das Justizkollegium der Bundesländer empfahl 1949 auf der Tagung in Rothenburg, die Entnazifizierung gesetzlich und schnell abzuwickeln

Von Wolf Stegemann Rothenburg ob der Tauber war nicht nur Schauplatz einer womöglich beispiellosen Nazifizierung einer fränkischen Kleinstadt, sondern 1949 auch Tagungsort aller Landesjustizministerien, die das gesetzliche Ende der Entnazifizierung vorbereiteten, damit die Entnazifizierung offiziell beendet werden konnte. Dazu traf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratisierung, Entnazifizierung, Erste Nachkriegsjahre | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar