Archiv der Kategorie: Luftangriffe / Abwehr

Chronik von St. Jakob: Letzte Kriegsereignisse und das Ende – Einmalig der jüdische Gottesdienst in der Franziskanerkirche

Vorbemerkung: Im evangelischen Pfarrarchiv in Rothenburg ob der Tauber liegen Aufzeichnungen  von Oskar Stahl, der von 1935 bis 1950 Pfarrer an St. Jakob war. Er berichtet darin in tagebuchähn­lichen Berichten von seinen Erlebnissen und Erfahrungen während der letzten Kriegstage des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besetzung/Besatzung, Erste Nachkriegsjahre, Evangelische Kirche, Krieg, Kriegsende, Luftangriffe / Abwehr | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Im Tiefflug überfliegt der Halunke die Stadt“ – Feuerwehrmann Fritz Pflüger beschreibt zwei Tage später den Fliegerangriff mit Spreng- und Brandbomben auf die Stadt vom 12. Oktober 1941

Vorbemerkung. Das mit Schreibmaschine geschrieben fünfseitige Manuskript dieses Artikels liegt im Stadtarchiv Rothenburg ob der Tauber. Der Authentizität wegen haben wir den Text mit seinen Fehlerhaftigkeiten so gelassen. Lediglich die Interpunktion sowie grob falsche Satzstellungen haben wir einer besseren Lesbarkeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Luftangriffe / Abwehr | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Bombardierung der Stadt am Karsamstag 1945 forderte 39 Tote. Wie die Feuerwehr die Brandherde bekämpfte und das Rathaus zu retten versuchte

Der Autor schrieb diese Schilderung vor 1950, zu einer Zeit also, als er an den Ereignisse noch nah dran war. Daher wirkt sein Bericht, in der Sprache jener Zeit geschrieben, auch sehr emotional. Der Authentizität wegen haben wir das so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Kriegsende, Luftangriffe / Abwehr | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Bombardierung von Rothenburg aus dem Erleben eines 15-Jährigen: „Es wurde dunkel wie bei einer Sonnenfinsternis“

Von Rudolf Markert Am Vortage, also am Karfreitag, ging man, dem alten Brauch entsprechend, schwarz oder dunkel gekleidet zur Andacht in die Kirche. Die Sonne kam hervor und erhellte für kurze Zeit die finsteren, verzweifelten Gesichter der in die Kirche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Luftangriffe / Abwehr | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Meine Mutter nahm meine Schwester und mich je an eine Hand … wir rannten“ – Der nicht ganz fünf Jahre alte Klaus Kerndter erlebte die Bombardierung

„Wie oft es schon Fliegeralarm gegeben hatte, weiß ich nicht mehr. Aber am 31. März 1945 mussten wir wieder in den Keller. Wir, meine Mutter, meine kleine Schwester und ich wohnten in der Galgengasse 22 im Hinterhaus. Vater war an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einnahme der Stadt, Krieg, Luftangriffe / Abwehr | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

US-Präsidentenberater John Jay McCloy rettete Rothenburg vor der totalen Zerstörung und wurde deshalb Ehrenbürger

Von Wolf Stegemann Er war vieles: US-Amerikaner, Jurist, Banker, Lobbyist, Verwaltungsfachmann, Politiker und Präsidentenberater. Für Rothenburg war er noch mehr: Retter aus der Not der alliierten Bombardierung und Beschießung der Stadt und somit aus ihrer totalen Vernichtung. Denn es stellte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erste Nachkriegsjahre, Krieg, Luftangriffe / Abwehr, Stadtverwaltung, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kriegsfackel über den Dörfern I: US-Truppen nahmen Dorf für Dorf ein. Bei Widerstand wurden Gebäude und ganze Höfe in Brand geschossen

Vorbemerkung: Die folgende Darstellung stützt sich auf die Berichte, die zahlreiche Lehrer und Pfarrer des Land­kreises und der benachbarten württembergischen Gemeinden dem Verfasser Wilhelm Dannheimer (1900-1975), Pfarrer in Schweinsdorf, für das von G. Harro Schaeff-Scheefen im Holstein-Verlag 1950 erschienene Buch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Kriegsende, Luftangriffe / Abwehr | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar