Archiv der Kategorie: Opfer-Gedenken

Wie in den 1950er-Jahren der Ort für ein Gefallenen-Ehrenmal gesucht und schließlich in der Blasiuskapelle gefunden wurde

Von Wolf Stegemann Jahrelang nach dem Krieg wussten die Rothenburger nicht so recht, wo sie ihrer Kriegstoten angemessen gedenken konnten. Die zivilen Opfer der Bombardierungen der Stadt, die letzte und schwerste am 31. März 1945, hatten bereits im Friedehof einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erste Nachkriegsjahre, Opfer-Gedenken, Stadtverwaltung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Blasiuskapelle. Blick zurück in die Geschichte des „Hohen Hauses der Herzöge“: Judentod im Mittelalter und auch später, Gefallenen-Ehrung heute – Eine persönliche Betrachtung

Von Bernhard Gehringer Bald vor der mit der Gestalt des Drachentöters geschmückten Säule des Georgs­brunnens verweilend, bald die mit dem steinernen Wappen des Patriziergeschlechts und einer Erinnerungstafel geschmückte Fassade des von Staudtschen Hauses be­trachtend, bald in der Franziskanerkirche Tilman Riemenschneiders … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erste Nachkriegsjahre, Hitlerjugend / BDM, Jüdisches Leben, Opfer-Gedenken | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Schwierigkeiten im Umgang mit der Schuld“ – Vortrag von Wolf Stegemann auf der Tagung „Rothenburg in Krieg und Frieden“ der Ev. Akademie Tutzing in Rothenburg 2016

Meine sehr geehrten Damen und Herren, guten Morgen! Redet man von Schuld im Zusammenhang mit dem Dritten Reich, so kommt einem als erstes der Begriff „Stuttgarter Schuldbekenntnis“ in den Sinn: Mit ihr bekannte sich die Evangelische Kirche in Deutschland am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besetzung/Besatzung, Demokratisierung, Entnazifizierung, Erste Nachkriegsjahre, Opfer-Gedenken, Reflexionen, Rückschau / Heute, Verdrängen der NS-Zeit, Verdrängung d. NS-Zeit | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar