Archiv der Kategorie: NS-Volkswohlfahrt

Aufteilung der NSDAP unterhalb der Gaue – Kreisleiter, Ortsgruppenleiter, Zellenleiter, Blockleiter

Von Wolf Stegemann Die Gaue wurden nochmals unterteilt und zwar in Kreise mit Kreisleitung und Kreisleiter, darunter in Ortsgruppen mit Ortsgruppenleitung und Ortsgruppenleiter. Diese waren wiederum in acht Zellen mit je einem Zellenleiter untergliedert. Darunter gab es als kleinste Einheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kreisleiter, NS-Volkswohlfahrt, NSDAP, Ortsgruppen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Who’s who im nationalsozialistischen Rothenburg o. d. Tauber

Vorbemerkung: Dieser Artikel ist nicht vollständig und bedarf der Ergänzung. Beispielsweise, wenn ein Funktionär durch einen anderen ersetzt wurde. Wir bleiben dran und ergänzen, wenn uns entsprechende Infirmationen vorliegen. W. St. *** Stadtverwaltung und Rat: Oberbürgermeister Dr. Friedrich Liebermann, NSDAP … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutsche Arbeitsfront / DAF, Kraft durch Freude, NS-Frauenschaft, NS-Volkswohlfahrt, NSDAP, Ortsgruppen, Polizei / Gestapo, SA, SS, Verwaltung Stadt / Bezirk, Winterhilfswerk | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Kinderlandverschickung löste etliche Probleme: 2,5 Millionen Kinder kamen aus arbeitslosen Familien und während des Kriegs in bombenfreie Gebiete – auch nach Rothenburg

Von Wolf Stegemann Die Kinderlandverschickung (KLV) wurde mit der Machtübernahme der NSDAP im Jahre 1933 erstmals durchgeführt. Unter der Leitung der „Nationalsozialistischen Volkswohlfahrt“ (NSV) diente die KLV ursprünglich dazu, bedürftigen Kindern eine Erholungsreise zu ermöglichen. Ganz andere Dimensionen erreichte die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, NS-Propaganda, NS-Volkswohlfahrt, Schulen / Lehrbetrieb | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fürsorge und Wohlfahrt: Spenden für das Winterhilfswerk in Rothenburg waren nicht immer freiwillig. Rassische Maßstäbe beim NSV-Hilfswerk „Mutter und Kind“

Als „Sozialismus der Tat“ konnte die NS-Ideologie in der echten „Volksgemeinschaft“ Armut nicht hinnehmen, jedenfalls nicht, sofern die Not „politisch, rassisch und erbbiologisch würdige“ Personen betraf. Schon vor der Machtergreifung bemühte man sich daher um verarmte „Volksgenossen“. Adolf Hitler verfügte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsgeschehen, NS-Propaganda, NS-Volkswohlfahrt, NSDAP, Sammlungen, Verschiedenes, Volksgesundheit, Winterhilfswerk | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Volkswohlfahrt: Spenden – befohlene Opferbereitschaft für Notleidende und den Krieg. Gesammelt wurden Knochen, Tee, Metall, Kräuter, Textilien, Ähren, Flaschen, Eicheln, Abfall

W. St. – Für die gesamte Zeit des „Dritten Reiches“ nahezu typisch waren die beständigen Sammelaktionen des Regimes, insbesondere für das Winterhilfswerk. Die ständigen mit Nachdruck und Drohungen (Nichtspender wurden häufig als „Saboteure“ hingestellt) an die Volks- und Parteigenossen gerichteten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NS-Kultur, NS-Propaganda, NS-Volkswohlfahrt, NSDAP, Winterhilfswerk | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Kraft durch Freude“-Urlaube sollten die volkswirtschaftliche Produktion ankurbeln und dienten dem inneren Arbeitsfrieden – Ideologisierter Massentourismus und „KdF-Wagen“ fürs Volk

W. St. – Tausende fuhren mit KdF-Schiffen vornehmlich nach Norwegen, mit Sonderzügen in den Harz oder in die mittelalterliche Touristenstadt Rothenburg ob der Tauber, mit Sonderbussen in die Alpen oder später nach Wien, auf die Insel Rügen in der Ostsee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kraft durch Freude, NS-Volkswohlfahrt, NSDAP, Staat / Regierung, Tourismus, Volksgesundheit | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Inszenierte Empfänge propagandistischer Massen-Besuche mit Musik, Fahnen und „Sieg Heil“-Reden: 1400 auslandsdeutsche Jugendliche und 800 Sudetendeutsche – zwei Beispiele

Von Wolf Stegemann Mit der Handhabung großer Besuchergruppen mit oft über 1.000 Personen konnte Rothenburg schon immer gut umgehen. Erst recht im Dritten Reich, als Massenauftritte zur inszenierten nationalsozialistischen Propaganda gehörten. Betriebs- und Berufsgruppen aus dem gesamten Reich, Parteigliederungen aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feste und Feiern, Kraft durch Freude, NS-Volkswohlfahrt, NSDAP, Tourismus | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar