Archiv der Kategorie: Sammlungen

Fürsorge und Wohlfahrt: Spenden für das Winterhilfswerk in Rothenburg waren nicht immer freiwillig. Rassische Maßstäbe beim NSV-Hilfswerk „Mutter und Kind“

Als „Sozialismus der Tat“ konnte die NS-Ideologie in der echten „Volksgemeinschaft“ Armut nicht hinnehmen, jedenfalls nicht, sofern die Not „politisch, rassisch und erbbiologisch würdige“ Personen betraf. Schon vor der Machtergreifung bemühte man sich daher um verarmte „Volksgenossen“. Adolf Hitler verfügte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsgeschehen, NS-Propaganda, NS-Volkswohlfahrt, NSDAP, Sammlungen, Verschiedenes, Volksgesundheit, Winterhilfswerk | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie es dazu kam, dass wir Schulkinder „Juden raus!“ riefen. Eine Schulzeit in schwarzbrauner Jungmädel-Uniform, mit Drill und Liedern

Von Gertrud Schubart Zu den eindrücklichsten und nachhaltigsten Schuljahren innerhalb der acht Volksschulklassen, die ich in Rothenburg durchlief, gehören die fünfte und sechste Klasse, die ich im Probst’schen Schulhaus hinter mich brachte. Gut war es, dass meine Schulkameraden und ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BDM, NS-Frauenschaft, NSDAP, Sammlungen, Schule / Erziehung | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Metallspende des deutschen Volkes. Wer sich privat am Metall bereicherte, wurde mit dem Tode bestraft. Kirchenglocken von St. Jakob blieben der Stadt erhalten

W. St. – Als Metallspende des deutschen Volkes wurden Rohstoffsammlungen und Einschmelzungen von Metallgegenständen im Ersten wie auch im Zweiten Weltkrieg bezeichnet. Da Deutschland von jeher in Hinsicht bestimmter Rohstoffe ein Importland war, galt es in Kriegszeiten, die durch abgebrochene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, NS-Propaganda, Sammlungen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar