Archiv der Kategorie: Wiederaufbau

Michl Emmerling: Sein Leben war vor 1933 und nach 1945 von einem ununterbrochenen sozialdemokratischen Engagement für Menschen und das Menschliche geprägt

Von Wolf Stegemann „Michl Emmerling war ein Sozialdemokrat alten Schlages, ein Mann, der seiner Partei die Treue auch unter erschwerten Umständen hielt und der nach dem Zusammenbruch, gleich vielen seiner Parteifreunde, ein hohes Maß an Arbeit zum Aufbau eines freiheitlich-demokratischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratisierung, Entnazifizierung, Erste Nachkriegsjahre, Personen / Porträts, SPD bis 1933, Stadtverwaltung, Wiederaufbau | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Oberbürgermeister Friedrich Hörner – Er legte vor 70 Jahren das Fundament für Demokratie und Wiederaufbau der Stadt

Von Wolf Stegemann In schwerster Zeit übernahm er die Verantwortung, um wieder aufzubauen, was andere eingerissen haben. Er tat es als Bürgermeister für seine Rothenburger, die, als sie noch braune Hemden trugen, ihn vor 70 Jahren aus dem Stadtrat vertrieben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratisierung, Erste Nachkriegsjahre, Flüchtlinge/Vertriebene, Parteien / Gewerkschaft, Personen / Porträts, SPD bis 1933, Stadtverwaltung, Wiederaufbau | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Paul Nerreter: Nachkriegs-Landrat in Rothenburg und danach Staatssekretär im Bayerischen Innenministerium. Sein Credo: „Errichtung einer gerechten Ordnung“

Von Wolf Stegemann Er war kein bequemer CSU-Politiker sondern ein mutiger, auch hochrangiger und stellte sich häufig quer, Nun ja, möchte man jetzt sagen, er war halt ein Franke! Der 1905 in Nürnberg geborene Jurist war aber auch, bevor er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Parteien / Gewerkschaft, Wiederaufbau, Wirtschaft / Handel | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

1950 stellten Ost- und Westpreußen, Ungarn und Wolhynier, Siebenbürger und Sudetendeutsche, Pommern und Balten, Ober- und Niederschlesier 35 Prozent aller Einwohner

W. St. – Kurz vor und nach dem Kriegsende suchten 12 Millionen Deutsche, geflüchtet oder vertrieben aus den Ostgebieten, aus dem Sudetenland und anderen bedrängten Gebieten im Westen Deutschlands, eine neue Bleibe, die den meisten von ihnen zur neuen Heimat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erste Nachkriegsjahre, Flüchtlinge/Vertriebene, Wiederaufbau | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Franz Bi – Architekt, Ingenieur, Kunstmaler, Filmarchitekt und künstlerischer Berater beim Wiederaufbau der zerstörten Stadt

Von Wolf Stegemann Ab 1945 betätigte er sich in Rothenburg als Stadtbaumeister und machte sich um den Wiederaufbau der im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstörten Stadt verdient. Denn der 1899 in Berlin geborene Franz Bi, der nach seiner Ausbombung Rothenburg als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erste Nachkriegsjahre, Stadtverwaltung, Wiederaufbau | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Georg Lill – Denkmalpfleger, Kunstkenner und Berater beim Wiederaufbau der Stadt Rothenburg

Als Georg Lill 1951 in Würzburg starb, wo er 68 Jahre zuvor geboren wurde, trauerte auch das offizielle Rothenburg. Denn er schaffte zusammen mit Prof. Schmuderer und Rothenburger Architekten, darunter vor allem Franz Bi, die grundsätzlichen Richtlinien für einen möglichst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erste Nachkriegsjahre, Personen / Porträts, Wiederaufbau | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wiederaufbau der Stadt in den ersten fünf Jahren: „Deshalb wird Rothenburg wieder atmen und als Kulturstätte von menschlicher Größe und Schlichtheit zugleich künden!“

W. St. – Das Problem des Wiederaufbaus der zerstörten Häuser und Straßen der Stadt war im Vergleich zu anderen Städten komplizierter, weil hier ein Übermaß an denkmalpflegerische Grundsätze beachtet werden mussten und nicht die ganze Stadt zerstört war, sondern „nur“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erste Nachkriegsjahre, Stadtverwaltung, Wiederaufbau | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar