Archiv der Kategorie: Verschiedenes

Literaten und Dichter entdeckten Rothenburg immer wieder neu. Heute gibt es erfreuliche Tabubrüche. Der Versuch eines unvollständigen Überblicks des Schöngeistigen

Von Wolf Stegemann Schriftsteller haben in allen denkbaren Zeiten zu Rothenburg eine eigentümliche Affinität entwickelt, waren vom morbiden Charme des früheren Rothenburgs verzaubert wie von der heutigen Disney-Stadt abgestoßen. Solche Lieben kennt man – auch auf anderen Gebieten. Wer ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur in/über Rothenburg, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der NSDAP-Gau Franken

Gauleiter waren vom 2.April 1925 bis 16. Februar 1940 Julius Streicher, vom 21. März 1940 bis 7. März 1942 Hans Zimmermann und vom 8. März 1942 bis 1945 Karl Holz. Der Gau war eingeteilt in Kreisleitungen der NSDAP: Ansbach, Dinkelsbühl, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NSDAP, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wilhelm Stegmann: Gründer der NSDAP-Gruppe Rothenburg und SA-Führer „Gausturm Franken“ geriet 1933 in Ungnade, kam ins KZ und fiel 1944 in einem SS-Strafregiment

Von Dr. Rainer Hambrecht Gerade zu Beginn des großen Aufschwungs der NSDAP erhielt die SA im Sommer 1930 einen Führer, der sich durchzusetzen vermochte und der Sturmabteilung nicht nur nominell vorstand: Wilhelm Ferdinand Stegmann aus Schillingsfürst. Nach Streicher und Schemm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus in Franken, NSDAP, Ortsgruppen, Personen / Porträts, SA, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zehn Jahre NSDAP: Rothenburger legten in Zellenabenden ein „Bekenntnis zum Nationalsozialismus“ und zu dem „von Gott geschickten Führer“ ab

Von Wolf Stegemann Um den Rothenburgern zum einen ihren Nationalsozialismus zu schärfen und zum anderen von ihnen das Bekenntnis zum Nationalsozialismus zu erhalten, veranstaltete die Rothenburger NSDAP-Kreisleitung im Rahmen des zehnjährigen Bestehens der Ortsgruppe so genannte „Zellenabende“. Die Zelle war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NS-Propaganda, NSDAP, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Fürsorge und Wohlfahrt: Spenden für das Winterhilfswerk in Rothenburg waren nicht immer freiwillig. Rassische Maßstäbe beim NSV-Hilfswerk „Mutter und Kind“

Als „Sozialismus der Tat“ konnte die NS-Ideologie in der echten „Volksgemeinschaft“ Armut nicht hinnehmen, jedenfalls nicht, sofern die Not „politisch, rassisch und erbbiologisch würdige“ Personen betraf. Schon vor der Machtergreifung bemühte man sich daher um verarmte „Volksgenossen“. Adolf Hitler verfügte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsgeschehen, NS-Propaganda, NS-Volkswohlfahrt, NSDAP, Sammlungen, Verschiedenes, Volksgesundheit, Winterhilfswerk | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wer steckt hinter dem Namen der Karl-Bröger-Straße? Ein von den Nazis vereinnahmter Dichter aus der Arbeiterbewegung

W. St. – In Rothenburg gibt es eine Karl-Bröger-Straße. Sie ist nach einem Mann benannt, der als Schriftsteller und Dichter der SPD und der Arbeiterbewegung in Mittelfranken angehörte, sich aber 1933 nach einem mehrmonatigen Aufenthalt im Konzentrationslager Dachau „arrangierte“, obwohl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NS-Kultur, Personen / Porträts, SPD bis 1933, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hans Dippold – Regierungspräsident von Mittel- und Oberfranken war willfähriges Werkzeug des Frankenführers Streicher

W. St. – In mehreren Schreiben des Regierungspräsidenten Hans Dippold an das Bezirksschulamt in Rothenburg ordnete er die Behandlung bestimmter Themen an. „Aus die­sem Anlass ist wie im Vorjahr in allen Volks- und Berufsschulen des Gaues im Unter­richt [...] auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NSDAP, Personen / Porträts, Staat / Regierung, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar