Archiv der Kategorie: NSDAP

Der gewählte Weg in die Diktatur – Wahlen vor dem Ende der Weimarer Demokratie stärkten die NSDAP, Politik und Presse zogen daraus falsche Schlüsse

 „Das Jahr 1932 war eine einzige Pechsträhne. Man muss es in Scherben schlagen. Draußen geht der Weihnachtsfrieden durch alle Straßen. Ich sitze ganz alleine zuhause und grüble über so vieles nach. Die Vergangenheit war schwer, und die Zukunft ist dunkel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hitler, KPD bis 1933, Machtübernahme, NSDAP, Parteien, Sonstige bis 1933, SPD bis 1933 | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Horst Wessel – sein kurzes Leben und sein langlebiges Lied: Wie die Propaganda seine Lebensgeschichte zum NS-Mythos verklärte und das Lied noch heute in den Köpfen herumspukt

Von Wolf Stegemann Immer wieder, und das sehr oft, wird in unseren Artikeln über Rothenburger Ereignisse berichtet, dass bei Treffen der unterschiedlichen NSDAP-Gliederungen, aber auch bei kommunalen oder staatlichen Ereignisse nach der Nationalhymne das Horst-Wessel-Lied gesungen wurde. Und zwar bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurioses, NS-Kultur, NS-Propaganda, NS-Symbole / Mythos, NSDAP, Personen / Porträts, SA, Singen im NS | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rothenburg im Jahr 1933 – Mit der Machtübernahme änderte die Stadt auch optisch ihr Gesicht: Hakenkreuzfahnen, braune Uniformen, Fackelzüge und das übliche NS-Gedröhn

Vorbemerkung: Dieser als Überblick aufgebaute Artikel stützt sich im Wesentlichen auf die bemerkenswerte Artikelserie des Redakteurs Dieter Balb im „Fränkischen Anzeiger“, die zwischen Januar und April 1983 in 14 ganzseitigen Fortsetzungen erschienen ist. Dabei bezieht sich Dieter Balb überwiegend auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hitler, NSDAP, Staat / Regierung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

„SA-Mann Brand“ – Eine Szene dieses Films von 1933 wurde in Rothenburg gedreht. Propagandaminister Joseph Goebbels kanzelte den Film als „nationalen Kitsch“ ab

Von Wolf Stegemann Geredet wurde nicht viel über den Film, der gleich nach der Machtübernahme der Nazis 1933  teilweise in Rothenburg ob der Tauber gedreht wurde. Heute wissen dies nur noch wenige. Dass der Film vergessen wurde, mag auch daran … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NS-Kultur, NS-Kunst, NS-Propaganda, SA | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Blick nach Bossendorf: SA- und SS-Männer aus Rothenburg verprügelten im Mai 1933 brutal Einwohner. Danach mussten die Nazis ihre Uniformen abgeben

Von Harald Zigan Eine Prügelorgie, die sich am 6. Mai 1933 in Bossendorf abspielte, hatte erstaunliche Folgen: Die Täter, sechs SA- und SS-Leute aus dem nahen Rothenburg, wurden zur Rechenschaft gezogen. Vier Monate nach der „Machtergreifung“ gab es offenbar noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NSDAP, SA | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Gesetz gegen heimtückische Angriffe auf Staat und Partei sowie zum Schutz der Parteiuniformen vom 20 Dezember 1934 – Heimtückegesetz

Die Einschränkungen der Grundrechte erfolgten 1933 Schlag auf Schlag. Fünf Tage nach der Machtübernahme durch Hitler erging eine „Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutz des deutschen Volkes“ vom 4. Februar, welche die Meinungsfreiheit und das Demonstrationsrecht beschränkte. Am 28. Februar folgte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NSDAP, Staat / Regierung | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Gaue der NSDAP waren im Deutschen Reich „Hoheitsgebiete“ und die Gauleiter einflussreich, weil sie Adolf Hitler persönlich oft nahestanden

W. St. – Den Begriff „Gau“ aus der deutschen Frühgeschichte gab und gibt es noch in deutschen Landschaftsnamen: Hennegau, Kraichgau, Allgäu. Ihn nutzte die NSDAP zur Bezeichnung für die nach dem Reich nächst höhere Organisationsgliederung („Hoheitsgebiete“). Ein Gau bestand aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gaue, Kreisleiter, NSDAP | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar