Schlagwort-Archive: NS-Propaganda

Horst Wessel – sein kurzes Leben und sein langlebiges Lied: Wie die Propaganda seine Lebensgeschichte zum NS-Mythos verklärte und das Lied noch heute in den Köpfen herumspukt

Von Wolf Stegemann Immer wieder, und das sehr oft, wird in unseren Artikeln über Rothenburger Ereignisse berichtet, dass bei Treffen der unterschiedlichen NSDAP-Gliederungen, aber auch bei kommunalen oder staatlichen Ereignisse nach der Nationalhymne das Horst-Wessel-Lied gesungen wurde. Und zwar bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurioses, NS-Kultur, NS-Propaganda, NS-Symbole / Mythos, NSDAP, Personen / Porträts, SA, Singen im NS | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

NSDAP-Kreispropagandaleiter Seyfried schrieb für die Kreis- und Gauleitung Lageberichte über die Stimmung in Rothenburg – ein Beispiel vom 22. April 1943

W. St. – Der NSDAP-Kreisleitung Rothenburg war eigens ein Kreispropaganda-Amt zugehörig, das die Aufgabe hatte, regelmäßig die Stimmungslage in der Bevölkerung auszukundschaften und darüber so genannte „Lageberichte“ zu schreiben. Adressat war die Kreisleitung der NSDAP in Rothenburg, im gleichen Haus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsgeschehen, Kriegsalltag, NS-Propaganda, NSDAP | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

NS-Kunstpolitik: Alles wurde kontrolliert – Malerei und Film, Theater und Architektur, Zeitungen und Bücher …

LW – Ein Jahr vor dem Erscheinen seines Hauptwerks „Der Mythus des 20. Jahrhunderts“, in dem die völkisch-nationale Kunst- und Kulturtheorie einen breiten Raum einnimmt, gründete NS-Mythologe Alfred Rosenberg 1929 mit dem „Kampfbund für deutsche Kultur“ die erste kunstpolitische Organisation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches, NS-Kultur, NS-Kunst, NS-Symbole / Mythos | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Theodore N. Kaufmans US-Broschüre „Germany must perish!“ (Deutschland muss zugrunde gehen) – Wie die NS-Propaganda den absurden Sterilisationsplan aufblies

Von Wolf Stegemann Der „Kaufman-Plan“ oder „Kaufmans Plan“ ist eine Bezeichnung der nationalsozialistischen Propaganda für eine Anfang 1941 im Selbstverlag erschienene Broschüre des Amerikaners und Privatmanns Theodore Newman Kaufman. Dieser hatte darin im Fall eines Krieges zwischen den USA und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NS-Propaganda, Verlage / Schrifttum | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar