Schlagwort-Archive: Hitler

Rothenburg machte Hitler, Hindenburg, Siebert und Streicher zu Ehrenbürgern – 1933 kam es zum Wettlauf der Städte um die Gunst des Reichskanzlers und seiner Paladine

Von Wolf Stegemann Als Adolf Hitler im Januar 1933 Reichskanzler wurde, machten ihn die Rothenburger in einer Sondersitzung des Stadtrats am 27. März 1933 zum Ehrenbürger. Die gleiche Würde erfuhren Reichpräsident Paul von Hindenburg, der bayerische NS-Ministerpräsident Ludwig Siebert und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ehrenbürgerrechte, Erste Nachkriegsjahre, Staat / Regierung, Verwaltung Stadt / Bezirk | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Adolf Hitler – Massenmörder und Multimillionär, Steuerbetrüger und Steuerverschwender

W. St. – Er aß kein Fleisch, trank nicht und rauchte nicht. Doch selbstlos war Adolf Hitler nicht. Die von Hitler selbst gestrickte Legende vom asketischen, opferbereiten, selbstlosen „Führer“ im Dienste seines Volkes, der sogar auf sein Gehalt als Reichskanzler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hitler, Staat / Regierung, Verlage / Schrifttum | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerungen des Sohnes an den Vater Ludwig Siebert, bayerischer NS-Ministerpräsident und immer noch der Namensgeber einer Straße in Rothenburg, wo er einst Bürgermeister war

W. St. – Eine Vorbemerkung zu den 1958 geschriebenen und hier wörtlich in Auszügen wiedergegebenen Erinnerungen des Rothenburger Abiturienten, späteren Juristen und Verwaltungsbeamten Dr. Friedrich Siebert (1903-1966) an seinen 1942 verstorbenen Vater ist deshalb notwendig, weil beide, Vater und Sohn, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hitler, NSDAP, Staat / Regierung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

A. Hitlers „Mein Kampf“ – Wegen des menschenverachtenden Inhalts bleibt der angemessene Umgang mit dieser Schrift für den liberalen Rechtsstaat eine Herausforderung

Von Dr. phil. Roland Aegerter, Zürich Hitlers Werk „Mein Kampf“, das in nationalsozialistischer Zeit millionenfach aufgelegt wurde, hat heute eine Bedeutung als historische Quelle. Wegen des menschenverachtenden Inhalts bleibt der angemessene Umgang mit dieser Schrift für den liberalen Rechtsstaat eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hitler, NS-Propaganda, NS-Symbole / Mythos, Verlage / Schrifttum | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Hitlers „Mein Kampf“ erstmals neu aufgelegt. Nach 70 Jahren eine kritische Edition zur historisch-politischen Aufklärung und Auseinandersetzung

70 Jahre nach Hitlers Todesjahr, am 31. Dezember 2015, sind die Urheberrechte an dessen Buch „Mein Kampf“ erloschen. Das Institut für Zeitgeschichte hat es sich zum Ziel gesetzt, unmittelbar nach Ablauf dieser Frist eine wissenschaftlich kommentierte Gesamtausgabe vorzulegen. Unter der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hitler, Mein Kampf-Neuauflage, Verlage / Schrifttum | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie die NS-Kulturpropaganda deutsche Dichter der Klassik für ihre Ideologie vereinnahmte und dafür Handlanger in Literatur und Wissenschaft fand (I): Goethe

Vorwort. In den zwölf Jahren nationalsozialistischer Diktatur war auch die gegenwärtige deutsche Literatur ganz und gar vom Staat gelenkt und die Sichtweisen auf die deutsche Dichtung vergangener Jahrhunderte ebenso vom Nationalsozialismus verbogen wurden. Namhafte Professoren, Literaturwissenschaftler, Deutschlehrer und Schriftsteller stellten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hitler, Literarisches, NS-Propaganda | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erziehung im NS-Regime: Keine Kolonie friedsamer Ästheten, sondern trotzige Verkörperung männlicher Kraft – Auszug aus Hitlers „Mein Kampf“

Vorbemerkung: Das folgenden Zitate dient dazu, das Menschenverachtende der Nationalsozialisten zu verdeutlichen, zu dem auch die Erziehung der Jugend gehörte, wie dies in den anderen Artikeln zur Schule und Erziehung im NS-Regime in dieser Online-Dokumentation dargestellt ist. In keinem Fall … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erziehung / Schule, Hitler, NS-Propaganda, Schule / Erziehung, Verlage / Schrifttum | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar