Schlagwort-Archive: Auerbach-Prozess

„Auerbach-Affäre“: 1952 ein beschämendes Stück bayerischer Nachkriegsjustiz und Wiedererstarkung offener antisemitischer Hetze von Presse und Politik

W. St. – In seiner Funktion als bayerischer Staatskommissar für rassisch, religiös und politisch Verfolgte – und somit auch für die Wiedergutmachung– war Philipp Auerbach  nachweislich unmittelbarer nach dem Krieg zweimal in Rothenburg ob der Tauber. Wann genau dies war, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Displaced Person / Lager, Eklat, Entnazifizierung, Jüd. Hinterlassenschaften, Wiedergutmachung | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar